Schwerstkranken und sterbenden Menschen in der letzten Phase ihres Lebens die bestmögliche Lebensqualität in vertrauter Umgebung zu ermöglichen – das ist das Ziel des Palliativnetz Travebogen. Dieses Netzwerk aus Ärzten, Pflegediensten, ambulanten Hospizdiensten, stationären Einrichtungen und Ehrenamtlichen gewährleistet seit 10 Jahren eine umfassende palliative Betreuung in Lübeck, Lauenburg, den Kreisen Segeberg und Stormarn sowie Teilen Ostholsteins. Allein im Jahr 2018 begleitete Travebogen rund 1300 Patienten, deren letzter Wunsch es war, zu Hause zu sterben.

Die Stiftung Travebogen wurde 2016 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, die unverzichtbare Arbeit des Travebogen durch Bereitstellung zusätzlicher finanzieller Mittel dauerhaft zu stärken.

Wir fühlen uns den Richtlinien der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen verpflichtet.

Stiftungsvorstand  

Vorstandsvorsitzender ist Thomas Schell, dem Vorstand gehören außerdem Susanne Preuss, Kerstin Mielke, Dr. Isabel Kriegeskotten-Thiede und Christian Witte an.

 

T. Schell, S. Preuss, K. Mielke, I. Dr. Kriegeskotten-Thiede, C. Witte

 

Stiftungsrat

Dieter Beckmann
Dieter Beckmann
Rechtsanwalt
Lars Sörensen
Lars Sörensen
Dipl. Kaufmann
Dr. Cornelia Schäfer
Dr. Cornelia Schäfer
Ärztin
Hartmut Sörensen
Hartmut Sörensen
Immobilienfachwirt IHK